UKSSD-Vorsitzender als Diasporarepräsentant beim WHS der UN


Das menschliche Leiden, welches wir momentan weltweit sehen können, übertrifft das vorangegangener Generation um ein Vielfaches. Mehr als 125 Millionen Menschen sind 2016 auf humanitäre Hilfe angewiesen. Ohne effektivere und adäquatere Methoden für die Unterstützung dieser Menschen wird es nicht möglich sein, eine friedliche, nachhaltige und tatsächlich sichere Welt zu schaffen.

 

Im letzten Jahr nahm UKSSD e.V. an den dem World Humanitarian Summit vorausgehenden regionalen Beratungen teil, die von DEMAC (einer Kooperation des Danish Refugee Councils, der Berghof Foundation, der African Foundation for Development AFFORD zur Unterstützung syrischer, sierra-leonischer und somalischer Diasporaorganisationen) veranstaltet worden waren.

 

Auch in den darauffolgenden globalen Vorbereitungstreffen in Genf wurde UKSSD e.V. von Co-Gründungsmitglied und derzeitigem Vorsitzenden Abdulaziz Ramadan vertreten. Hierbei wurde u.a. in Zusammenarbeit mit anderen syrischen Diasporaorganisationen politische Ratschläge in Form von Videonachrichten an das Büro der Vereinten Nationen in Genf gesendet.

 

 

 

Mitte März diesen Jahres erhielten wir dann auch die offizielle Einladung zum Gipfeltreffen in Istanbul vom Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon, vertreten durch Stephan O’Brien.

 

UKSSD e.V. ist eine 2012 in Syrien gegründete gemeinnützige Jugend- und Diasporaorganisation mit derzeitigem Hauptsitz in Leipzig. Vorrangig in den syrischen Konfliktgebieten arbeiten wir in verschiedenen Sektoren, darunter u.a. Bildungsarbeit, Kindesschutz und Jugendentwicklung, Peacebuilding sowie in der Unterstützung von Geflüchteten sowie Binnengeflüchteten.

 

Beim diesjährigen World Humanitarian Summit werden wir uns mit anderen Diasporaorganisationen für effektivere Arbeitsweisen und Kooperationen zwischen den verschiedenen humanitären Institutionen der UN, internationaler NGOs, dem Privatsektor und den Mitgliedsstaaten einsetzen, sodass schnellere Unterstützung in Krisensituationen möglich wird und bereits bestehende Pläne mit den anderen Diasporaorganisationen beim Gipfel umsetzen zu können.

Hier noch einmal die Einladung:

 

 

WHS_Invitation_Letter for publishing

 

 

 

BildungBinnenflüchtlingshilfe & Non-Food-ArtikelKinderschutz & JugendentwicklungPressemitteilungZivilpolitisches Engagement

Abdulaziz RamadanDiasporaIstanbulUKSSDUNWHSWorld Humanitarian SummitYouth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.